Home News Google Aktíe Google Aktie und die Kapitalertragsteuer

Google Aktie und die Kapitalertragsteuer

0 869

[ratings]

Steuer auf Google Aktie – wie geht es weiter?

Nach dem Split der Google Aktie haben Banken eine Kapitalertragsteuer eingezogen und im Mai an die Betriebstättenfinanzämter abgeführt.

Einspruch aufrecht halten

Ist an das Betriebstättenfinanzamt ein Einspruch gesandt worden, und ein abschlägiger Bescheid ergangen, muss der Einspruch aufrechterhalten werden.  Dies ist am besten dem FA noch einmal explizit mitteilen.

Wenn sich eine Bank oder das Finanzamt auf die Interpretation des WM Datenservice beruft, dann ist das für die Gültigkeit der Steuer nicht relevant. WM Datenservice vergibt WKN und hat nicht das Mandat, im Auftrag der Finanzverwaltung Steuerfälle zu definieren. Es steht der Bank natürlich frei, die Einschätzung und die Autorität vom WM Datenservice zu übernehmen. Das entlastet die Banken auch nicht von einer Haftungspflicht gegenüber ihren Kunden. Die Einschätzungen des WM Datenservice stellen keine  rechtsverbindliche Festlegung von Steuervorfällen dar. Es sind lediglich Einschätzungen eines privatwirtschaftlichen Unternehmens.

Einspruch an Finanzamt bestätigen

An das Finanzamt der Bank  senden Sie am besten eine Bestätigung des Einspruches mit folgender Präzisierung:

Der Google Aktiensplit wurde von meiner Hausbank mit einer Kapitalertragsteuer belastet. In meinen Ausführungen habe ich die offensichtliche Fehleinschätzung mit Dokumenten belegt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter sem.berlin/google/
Auf meine Argumente wurde von Ihnen nicht eingegangen. Es handelt sich also offensichtlich um einen strittigen Vorgang. Beweise für eine Steuerpflicht auf den Google-Aktiensplit konnten Sie bisher nicht vorlegen.

Daher fordere ich Sie erneut auf, im Sinne des § 37 Abs. 2 der Abgabenordnung (AO), die abgeführte, jedoch strittige Kapitalertragsteuer auf den Google-Aktiensplit, auf mein Konto zurück zu überweisen.
Sollte das Finanzamt Belege für die Steuerwirksamkeit des Google-Aktiensplits beibringen, werde ich etwaige Kapitalertragsteuern mit der Jahreseinkommensteuer 2014 begleichen.

 

ähnliche Beiträge